01.03.2019

Ist weniger mehr?

Schlaulenzen

Potenzial entfaltet sich eher durch Gelassenheit

Die Welt wird spürbar 'VUKA'. Immer mehr, immer schneller, immer unsicherer, immer komplexer, immer spannungsvoller.

Während sich jeder in der Alltagshektik des Unternehmens nach ruhiger Arbeit, nach lockerem Austausch, nach Umsetzung neuer Ideen sehnt und sich vor allem immer wieder auf den nächsten Urlaub freut - machen alle irgendwie genau das Gegenteil. Wir sind alle hyperbeschäftigt. Und das Ganze verbuchen wir unter der Rubrik 'Produktivität'. Selbst vor, während und nach dem Urlaub regiert doch eher Hektik als Entspannung.

Ein Personalmanagement 4.0 der Zukunft und das aktuell vielgerühmte 'New-Work' wecken Sehnsüchte nach einer besseren, sprich effektiveren Arbeitswelt. Halten diese Trendthemen, was sie an vermeintlichen Zielstellungen versprechen? Oder sind es nur Modeerscheinungen, auf die sich gerade die Horde der Beratungsunternehmen und Coaches stürzen?
Ich bin überzeugt, dass eine neue und andere Art zu Arbeiten dringend nötig ist, und dass es möglich ist, so eine Arbeitswelt in den Unternehmen umzusetzen. Immer so, wie es das jeweilige Unternehmen braucht.

Hier kommen nun keine weiteren Ratschläge zum Thema New-Work und Co. Vielleicht nur ein Appell, nämlich dass es Sinn macht, sich unaufgeregt einmal mit diesem mittlerweile komplexen Thema zu befassen. Ein Workshop im Unternehmen, bunt gemischt mit verschiedenen Personen aus verschiedenen Bereichen. Diskutieren Sie mit einer offenen Moderation und nähern Sie sich durch dosierte Fachimpulse diesem Thema. Dann erkennen Sie, welche Bedeutung und welche Möglichkeiten für Ihr Unternehmen darin stecken können. Hierbei bin ich Ihnen gerne behilflich.

Doch.
Einen Tipp erlaube ich mir zum Schluss. Einfach mal alles ein wenig ruhiger angehen, etwas auf Abstand zum Trubel gehen. Ich nenne das Schlaulenzen. Dahinter steckt natürlich mehr, als nur ein bisschen langsamer tun. Wenn Sie mehr erfahren wollen und Lust haben auf ein paar Ideen zum Schlaulenzen, schauen Sie hier hinein: Schlaulenzen

Partner

Jürgen Alef Personalentwickler

Jürgen Alef
Herrenstrunden 34
51465 Bergisch Gladbach

Fon: 02202 1088261

Drucken