19.09.2016

Car Sharing - runter mit den Fuhrparkkosten

© Andrey Popov - Fotolia.com

Nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes gab es 2015 in Deutschland rund 4,6 Millionen gewerblich genutzte Fahrzeuge. Dafür fallen Kaufpreis oder monatliche Leasingraten sowie die laufenden Kosten für Versicherung, Wartung, Pflege und Stellplätze an. In den letzten Jahren hat sich daher Car Sharing zunehmend als kostengünstigere Alternative entwickelt.

Voraussetzungen für Car Sharing

  • Car Sharing eignet sich vor allem für Unternehmen in Großstädten, in denen eine Car-Sharing-Station mit reservierten Stellplätzen fußläufig vom Firmenstandort aus erreichbar ist. Das spart Zeit und Transaktionsaufwand.
  • Manchmal gibt es auch Free-Floating-Angebote, bei denen das Auto in festgelegten Stadtgebieten am Straßenrand abgestellt und wieder gestartet werden kann. Hier ist ein Nachteil allerdings die lästige Parkplatzsuche, da es keine festen Stationen gibt.
  • Zum Transport größerer Gegenstände stehen bei Anbietern auch größere Autos zur Verfügung.
  • Car Sharing ist ideal für Außendienstmitarbeiter, die ihr Marktgebiet in der großstädtischen Region haben. Autos können flexibel stundenweise gemietet und durch intelligente Abrechnungssysteme privat genutzt werden.
  • Mit Car Sharing können Sie nicht nur Kosten sparen, sondern auch die Umwelt fördern, vor allem, wenn Sie Autos mit Elektromotoren nutzen. Viele Unternehmen haben sich ökologisches und nachhaltiges Agieren auf die Fahnen geschrieben.

Einfachheit durch Digitalisierung

Car Sharing spart im Unternehmen nur dann Kosten, wenn die Abwicklung einfach und unbürokratisch funktioniert. Dafür haben die Car-Sharing-Anbieter meist Apps im Einsatz, über die Fahrzeuge gebucht und zeittaktgenau abgerechnet werden. Auch die Fahrzeugübergabe funktioniert in der Regel mit digitaler Unterstützung. Online können Sie Rechnungen einsehen und Kosten kontrollieren.

Fazit

Durch Car Sharing können Sie Ihren Bedarf flexibel an Ihre Kapazitäten anpassen und müssen keinen eigenen Fuhrpark mit einem hohen Fixkostenblock vorhalten. Auch bei Schäden müssen Sie sich um nichts kümmern. Car Sharing eignet sich für großstädtische Unternehmen als Komplettlösung oder als Ergänzung zum klassischen Fuhrpark.

Es ist besonders beliebt bei Gründern und Mitarbeitern von innovativen Start-ups, die großen Wert auf Zeitgeist, Modernität und Umweltverträglichkeit legen. Aber auch etablierte Unternehmen erkennen zunehmend Einsparpotentiale und Möglichkeiten. Bei Car Sharing können Mitarbeiter immer mal wieder neue Modelle testen. Das sorgt für Abwechslung und ist auch als personalpolitischer Anreiz relevant.

Partner

cambio Köln Bonn

Tanya Bullmann de Carvalho dos Santos
Maastrichter Str. 41-43
50672 Köln

Fon: 0221-94 99 70-0
Fax: 0221-94 99 70-810

cambio Köln Bonn

Drucken