Köln-Bonn aktuell

Jürgen Neutgens, Volksbank Köln Bonn eG

Mittelstand in Corona-Zeiten

Herr Neutgens, Vorstand Firmenkunden der Volksbank Köln Bonn eG, im Gespräch mit unserem Netzwerk mittelstand-köln-bonn.de.

Herr Neutgens, als Bankvorstand haben Sie einen guten Blick über alle Branchen. Wie ist die Situation im Moment?

Insgesamt sind unsere Firmenkunden bisher ganz gut durch die Krise gekommen. In den letzten 10 Jahren haben viele mittelständische Unternehmen ihre Eigenkapitalquote verbessern können. Die Liquiditätssituation unserer Kunden ist noch stabil. Von diesen Puffern zehren viele. Gleichwohl trifft es nach meiner Schätzung rund 20 Prozent der Unternehmen besonders hart. Dazu gehören alle vom Lockdown unmittelbar betroffenen Branchen wie Restaurants, Hotels, Einzelhandel, Reiseanbieter und die Event- und Kulturbranche.

2020 haben aber auch 15-20 Prozent der Unternehmen von der Krise profitiert. Dazu gehören z. B. alle Online-Händler und Unternehmen rund um Home & Garden. Viele haben ihr gespartes Geld z. B. in die Renovierung, in Möbel oder in ihre Gärten investiert. Das Stichwort hierzu heißt Cocooning, also der Rückzug ins Private. Wie sich die Lage nun nach dem mehrmonatigen Lockdown ändert, bleibt abzuwarten.

Wie ist es Ihnen in Ihrem Bankgeschäft selbst ergangen und welche Maßnahmen haben Sie ergriffen?

Generell gilt: Wenn es unseren Kunden nicht gut geht, dann sind auch wir direkt betroffen. Im Frühjahr 2020 haben wir sofort unsere Geschäfts- und Kundenprozesse an die neue gesundheitliche Gefährdungslage angepasst. Hierfür haben wir aus unserem Krisenstab ein entsprechendes Konzept entwickelt. Gleichzeitig haben wir unsere digitale Kundenberatung (z.B. per Video) ausgebaut. Das war für den Vertrieb schon länger geplant und hat sich durch Corona auch auf andere Bereiche ausgedehnt und beschleunigt. Ausgeweitet haben wir auch die Möglichkeiten für das mobile Arbeiten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Hierdurch hat sich die Arbeit von zu Hause etabliert und wir haben eine hohe Quote mobiler Arbeitsplätze.

Wie beurteilen Sie die zukünftige Entwicklung? Gibt es nach Corona wieder ein Zurück in die Welt?

Wir hoffen alle, dass der Impfstoff so schnell wie möglich flächendeckend zur Verfügung steht, damit schrittweise Geschäfte und Restaurants wieder öffnen und Reisen zumindest in Ansätzen möglich sind. Insgesamt scheint die deutsche Wirtschaft mit einem Minus von 5 Prozent im Bruttoinlandsprodukt international gesehen noch einigermaßen gut durch die Krise zu kommen. Unser Mittelstand in der Region Köln-Bonn zeigt sich robust in dieser Krise.

Die nun gut eingeführten digitalen Prozesse werden bleiben und sich weiter verbessern. Gleichwohl glaube ich, dass der persönliche Austausch unersetzbar ist. Je länger der Lockdown anhält, desto mehr sehnen sich die Menschen nach direkten Begegnungen. Zukünftig werden auch hybride Ansätze erfolgreich sein. Unternehmen müssen den digitalen und persönlichen Austausch im Einklang miteinander anbieten. So werden wir z.B. auch wieder unsere bewährten Netzwerktreffen von www.mittelstand-koeln-bonn.de mit Vorträgen und Unternehmertalks wieder aufleben lassen, sobald das wieder möglich ist.

Wie beurteilen Sie die von der Politik bereitgestellten Corona-Fördermittel?

Unsere Beraterinnen und Berater haben ihre Firmenkunden intensiv unterstützt, um notwendige KfW-Förderkredite oder Zuschüsse aus den unterschiedlichsten Programmen zu erhalten. Zu Beginn der Krise wurden die Fördermittel von der Politik großzügig und schnell bereitgestellt. Lediglich die Überbrückungshilfen aus November und Dezember haken noch. Hoffentlich wird sich das im Sinne unserer Unternehmer/innen schnell lösen. Insgesamt hat die Gruppe der Volks- und Raiffeisenbanken bundesweit den höchsten Anteil an Hilfen beantragt bzw. zur Verfügung gestellt. Das zeigt einmal mehr, dass man sich auf uns als regionale Mittelstandsbank verlassen kann.

Vielen Dank Herr Neutgens für das Gespräch.

copyright BPF Best Practice Forum GmbH

Volksbank Köln Bonn eG

Heinemannstr. 15
53175 Bonn

Fon: 0221 2003-0
Fax: 0228 716-298

Volksbank Köln Bonn eG

Jetzt Netzwerkpartner werden!

Branchenbucheintrag auf mittelstand-koeln-bonn.de, Zugang zur Mediathek der Best Practice Show (Video-Vorträge und Lesebeispiele) und Platzgarantie bei Netzwerktreffen.

Jetzt buchen!

Praxisbeispiele

05.05.2021

3D-Druck als neuer Service

Röchling, Mannheim

alle News

Neues Video | Best Practice Digital

15.04.2021

Alles auf den Prüfstand

Corona-Neustart

36 Min.

alle Videos